Leben in Düsseldorf

Ein neugieriger Besuch: Diesmal waren wir im VHS-Biogarten unterwegs

Wir haben die schöne Jahreszeit genutzt und waren zu Besuch im VHS-Biogarten. Der Biogarten liegt im Südpark, dem größten Park im Düsseldorfer Süden. Frau Redemann, Dozentin für Bio-Lehrveranstaltungen und freiwillige Helferin im Arbeitskreis VHS-Biogarten, war so freundlich uns diesen besonderen Garten zu zeigen. Bei in Deutschland eher seltenen Sommertemperaturen um 29° C wurden wir von bunten Wildblumen und dem süßen Duft der Bäume empfangen und nahmen an Frau Redemanns engagierter Unterrichtsstunde zum Thema pestizidfreie Bioprodukte teil. Bei einem Spaziergang durch den Bio-Garten konnten wir uns dabei von den angewandten Methoden und ihren Ergebnissen überzeugen.

Der Bio-Garten wurde im Jahr 1983 als Nutzgarten für die Düsseldorfer Bürger angelegt und war 1987 Teil der Ausstellungsfläche der deutschen Bundesgartenschau. Heute dient der 70 Hektar große Südpark den Düsseldorfern als Ort für Erholung und Freizeit. Neben dem Bio-Garten beherbergt dieser Park verschiedene Kinderspielplätze, einen Biergarten, Minigolfanlagen, einen Streichelzoo und vieles mehr. Der Bio-Garten ist ein „Lehr-Lern-Garten ohne Gift“ in dem ohne Pestizide und chemischen Dünger angebaut wird, um das Wachstum und die Aufzucht der Pflanzen den Besuchern einfach und verständlich zu vermitteln. Um Insekten abzuwehren bedient man sich althergebrachter Tricks, wie dem Anbau bestimmter Wildblumen zwischen den Beeten und gedüngt wird z.B. mit einem Sud aus Brennnesseln.

Für an Gartenbau und Natur interessierte Besucher werden zahlreiche Workshops und Seminare wie z.B. Aromatherapie, Anbau von schmackhaftem Gemüse, Essbare Blumen, Kräutersuche, Bestimmen von Blumennamen usw. angeboten. Außerdem gibt es Kurse für Kinder. Für Inhaber der Düsseldorf-Card werden dreimal jährlich kostenlose Kurse angeboten, bei denen Kinder in der Natur spielend über Pflanzen und Gartenbau lernen können. Des Weiteren werden von Frühjahr bis Herbst auch regelmäßig kostenpflichtige Kurse (8 €) angeboten. Jeder kann im Bio-Garten sehen, wie und zu welchen Jahreszeiten Kartoffeln, Tomaten, Stangenbohnen und anderes Gemüse wachsen und in welcher Form sie angebaut werden. Während der Öffnungszeiten kann der Garten jederzeit besucht werden und einmal im Jahr gibt es Ende Mai (nächster Termin ist der 17.05.15) einen Tag der offenen Tür. Außerdem kann man in einem Geschäft, Kräuter, essbare Blumen sowie damit hergestellte Produkte und Gewürze erwerben. Wie wäre es einmal umgeben von Natur die Zeit zu vergessen?

Yuko Kessler

Öffnungszeiten
Sommer:     Di – Fr 10:00 – 18:00 Uhr, Sa 10:00 – 13:00 Uhr
Winter:        Di – Fr 10:00 – 16:30 Uhr, Sa 10:00 – 13:00 Uhr
(Die Öffnungszeiten können in den Sommerferien oder bei krankheitsbedingtem Personalausfall variieren.)

www.ak-vhs-biogarten.de, Stoffeler Kapellenweg 188, Düssseldorf

Anreise
Haltestellen Südpark (U79, 701, 707, 713, 723, 735) & Provinzialplatz (U74, U77, U79, 723, 817) Kostenlose Parkplätze am Haus Kolvenbach verfügbar